Behandlungsspektrum


Wir bieten Ihnen ein breit gefächertes Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten. Dabei setzen wir moderne Behandlungsmethoden ein, um Ihre Zähne dauerhaft zu erhalten. Die hier aufgeführten Bereiche zeigen einen kleinen Teil unseres Behandlungsspektrums. Zusammen mit Ihnen suchen wir immer nach der für Sie optimalen Behandlung. 


Füllungen und Inlays:

Amalgamfreie Restaurationen, hochkeramikhaltige Komposite, Inlays. Die moderne Zahnmedizin bietet heute viele Möglichkeiten defekte (z.B. Karies) am Zahn zu behandeln. Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie bei der Wahl des richtigen Materials. Dabei gehen wir stets Minimalinvasiv vor. Das bedeutet, wir behandeln unter größtmöglicher Schonung der Zahnsubstanz. Grundsätzlich sind dabei die direkten (z.B. Kunststofffüllungen) und indirekte (Inlays) Füllungen  zu unterscheiden.
Dabei sind die Inlays sehr gut verträglich und haben eine sehr lange Haltbarkeit. Auf lange Sicht gesehen, sind diese Versorgungen zu bevorzugen.

Prophylaxe (Zahnreinigung):

Die Prophylaxe ist ein wichtiger Baustein Ihrer Mundgesundheit. Durch eine regelmäßige Zahnreinigung (PZR) können Sie effektiv das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen reduzieren. Dabei wird systematisch und individuell vorgegangen. So bekommt jeder seine Individuelle Behandlung, die auf die jeweiligen Gegebenheiten angepasst sind. So sind z.B. besonders oft schwangere Frauen von einer Schwangerschaftsgingivitis betroffen. Der ältere Patient hingegen, unterliegt wiederum ganz andere Risikofaktoren.


Endodontie/Wurzelkanalbehandlungen:

Ist der Nerv oder die Wurzelspitze eines Zahnes entzündet (z.B. durch eine tiefe Karies) ist eine Wurzelkanalbehandlung indiziert und eine Möglichkeit den betroffenen Zahn zu erhalten. Wir bieten Ihnen neue Behandlungsmethoden um Ihren Zahn zu erhalten, denn keine Zahnersatz ist so gut wie Ihr eigener Zahn. 



Implantologie:

Fehlende Zähne können heute nicht nur durch Brücken oder Prothesen ersetzt werden, sondern auch durch Implantate. So besteht die Möglichkeit fehlende Zähne zu ersetzen, ohne die Restbezahnung zu beschädigen. Auf Implantaten können Kronen, Brücken, aber auch lockere Prothesen befestigt werden. Es ist auch möglich, gaumenfreie Prothesen anzufertigen. Implantate geben Ihnen ein neues Lebensgefühl. 


Parodontologie/Zahnfleischerkrankungen:

Zahnfleischerkrankungen sind heute die häufigste Ursache für Zahnverlust. Erste Anzeichen für eine Zahnfleischentzündung sind Blutungen bei der Zahnpflege. Das entzündete Zahnfleisch reagiert mit Schwellung, Rötung und Blutung. Ohne Behandlung gehen betroffene Zähne verloren, da es auch zu einer Taschenbildung kommen kann mit Knochenverlust. Eine rechtzeitige Behandlung ist wichtig, um den Zahnverlust zu stoppen und Ihre Zähne zu erhalten. Eine unbehandelte Parodontitis birgt auch gesundheitliche Risiken besonders bei Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und kann sogar zu Frühgeburten führen.